Korrekturlesen / Korrektorat

Wenn Sie einen eigenen Text veröffentlichen wollen, müssen Sie sicher sein können, dass dieser fehlerfrei ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie als Student eine wissenschaftliche Arbeit einreichen müssen oder als Autor einen Roman veröffentlichen wollen. Wenn Ihr Text mit Fehlern übersät ist, sind Ihre Erfolgsaussichten sehr gering. Deshalb ist es unerlässlich, einen Text vor der Veröffentlichung auf Fehler zu überprüfen. Dieses Korrekturlesen sollte man aber immer von einer anderen Person durchführen lassen, weil man dazu neigt, die eigenen Fehler leicht zu übersehen. Es empfiehlt sich daher, diese Arbeit von jemandem durchführen zu lassen, der ein geschultes Auge für die gängigen Fehler in Texten hat. Ein Korrektorat ist hier das passende Angebot, denn dabei werden die in Ihrem Text vorhandenen Fehler durch einen professionellen Lektor korrigiert. So können Sie sicher sein, dass Ihr Text in Bezug auf Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik einwandfrei ist.


Korrekturlesen (Korrektorat) wissenschaftlicher Arbeiten

Für wissenschaftliche Arbeiten gelten bestimmte Anforderungen, die zu erfüllen sind. Neben der inhaltlichen Relevanz und der sachlichen Richtigkeit ist vor allem auch die Fehlerfreiheit ein wichtiges Kriterium bei der Beurteilung einer solchen Arbeit. Aus diesem Grund ist das Korrekturlesen einer Bachelorarbeit, Masterarbeit, Diplomarbeit, Dissertation oder Hausarbeit ein unerlässlicher Schritt, um Fehler aufzuspüren.

Beim Korrektorat von wissenschaftlichen Texten sind neben der Überprüfung von Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik auch die besonderen formalen Anforderungen im Auge zu behalten. Dazu zählen z. B. Dinge wie korrektes Zitieren, einheitliche Fußnoten, stimmige Verzeichnisse etc.


Leistungen im Rahmen des Korrektorats

Korrekturlesen / Korrektorat wissenschaftlicher Arbeiten
© Trueffelpix / fotalia.com

Beim Korrektorat überprüfe ich Ihren Text im Hinblick auf folgende Punkte:

 

- Rechtschreibung

- Zeichensetzung

- Grammatik

- einheitliche Schreibweisen

- einheitliche Zitierweise

- Formalien

 

So können Sie sicher sein, dass die größten Fehlerquellen in Ihrem Text eliminiert werden und dieser auf gesunden Beinen steht.

Falls Ihnen das nicht ausreicht und Sie darüber hinaus die innere Struktur Ihres Textes verbessern möchten, sollten Sie über ein Lektorat nachdenken.

Arbeitsweise

In der Regel bearbeite ich Ihren Text in einer Word-Datei, weil dies einige Vorteile bietet. Grundsätzlich möchte ich, dass alle meine Korrekturen für Sie nachvollziehbar sind. Aus diesem Grund erfolgt die Textkorrektur mithilfe der Word-Funktion "Änderungen verfolgen" direkt im Dokument. So können Sie auf einen Blick erkennen, wo etwas geändert wurde. Darüber hinaus arbeite ich mit Kommentaren am Seitenrand, wenn der Änderungsgrund nicht sofort offensichtlich ist. So sind alle Änderungen und Hinweise für Sie transparent und nachvollziehbar.

 

Wie die Funktion "Änderungen verfolgen" in Word funktioniert, erkläre ich in meinem Beitrag Textkorrektur in Word. Diese Methode gibt Ihnen die volle Kontrolle über die von mir durchgeführte Textkorrektur. Sollten Sie dennoch eine andere Bearbeitungsweise wünschen, geben Sie dies bitte im Rahmen der Auftragsabwicklung an.

Wie man sieht, korrigiere ich bevorzugt in digitaler Form. Es ist aber auf Wunsch auch möglich, Ihre Bachelorarbeit oder Masterarbeit in ausgedruckter Form von mir bearbeiten zu lassen. Sollten Sie sich eine Textkorrektur in einem PDF-Dokument wünschen, ist das auch kein Problem. Bei dieser Variante werden die Fehler durch Markierungen und Kommentare für Sie kenntlich gemacht.

 

Für Fragen in Bezug auf das Korrektorat stehe ich gerne zur Verfügung. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit mir auf.

 

 

Sie möchten einen Text korrigieren lassen? Gerne können Sie auch das kostenlose Probekorrektorat nutzen, um sich von meiner Arbeit ein Bild zu machen!