Lektorat wissenschaftlicher Arbeiten


Durch das Korrektorat wird Ihr Text auf gesunde Beine gestellt, durch das Lektorat lernt er das Laufen!

 

Dieses Zitat macht auf anschauliche Weise deutlich, worum es beim Lektorat geht. Ein Text sollte nicht nur fehlerfrei sein, sondern auch durch eine gute Lesbarkeit überzeugen. Dabei muss er wiederum optimal auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt sein. Ein Roman beispielsweise soll in erster Linie unterhaltend sein, weshalb der Schreibstil auf diese Unterhaltungsfunktion ausgerichtet ist. Bei einer wissenschaftlichen Arbeit wäre eine solche Stilistik jedoch völlig unangebracht. Jeder Text erfordert also eine bestimmte Schreibweise. Es ist somit eine Hauptaufgabe des Lektorats, Ihren Text dementsprechend auszurichten.


Wenn Sie beispielsweise eine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Diplomarbeit einreichen müssen, wird von Ihnen erwartet, dass diese Arbeit die wissenschaftlichen Standards erfüllt. Ein wesentliches Kriterium ist dabei die Verwendung eines Sprachstils, mit dem Sie die Wissenschaftlichkeit Ihrer Arbeit unterstreichen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Dissertation oder „nur“ um eine Hausarbeit handelt. Sie müssen nachweisen können, dass Sie wissenschaftlich schreiben können. Ihre Prüfer werden vor allem auf folgende Punkte achten:

wissenschaftliches Lektorat
© Orlando Florin Rosu / fotalia.com

Ist der Text sachlich und präzise formuliert?


Ist der Inhalt verständlich und frei von Widersprüchen?


Werden Fachbegriffe angemessen verwendet?


Sind alle Textpassagen inhaltlich relevant?


Ist der Aufbau logisch und nachvollziehbar?

 

Ein wissenschaftliches Lektorat setzt genau an dieser Stelle an. Es soll Sie dabei unterstützen, diesen Anforderungen in besonderem Maße gerecht zu werden. Die folgenden Punkte geben einen Überblick darüber, woran im Einzelnen gearbeitet wird. Darüber hinaus können individuelle Absprachen getroffen werden.


Leistungen im Rahmen des Lektorats

Lektorat Bachelorarbeit / Lektorat Masterarbeit
© Trueffelpix / fotalia.com

 

Das Lektorat beinhaltet alle Leistungen des Korrektorats. Darüber hinaus achte ich auf folgende Punkte:

 

  • verständliche Formulierungen (Ausdruck, wissenschaftliche Schreibweise)
  •  Satzbau (Stil, angemessene Satzlängen)
  •  innere Logik des Textes (sinnvolle Gliederung, Freiheit von Widersprüchen, „runde“ Kapitelübergänge)
  •  einheitliche Textformatierung (Schriftart, Schriftgröße, Absätze usw.)

Arbeitsweise

Grundsätzlich möchte ich, dass alle meine Textkorrekturen für Sie nachvollziehbar sind. Sie sollen immer noch selbst darüber entscheiden können, ob Sie eine Änderung übernehmen möchten oder nicht. Schließlich sind Sie der Autor Ihres Textes, und das soll auch so bleiben. Daher ist es auch nicht mein Ziel, Ihrer Masterarbeit oder Dissertation einfach meinen persönlichen „Stempel“ aufzudrücken. Ihr individueller Stil soll so weit erhalten bleiben, wie es im Rahmen der Anforderungen möglich ist.

 

Aus diesem Grund werden alle Korrekturen von Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung sowie sonstige Überarbeitungen im Rahmen des Lektorats über die Funktion "Änderungen verfolgen" in das Word-Dokument eingearbeitet. So können Sie auf einen Blick erkennen, wo etwas geändert wurde. Zudem bietet diese Funktion den Vorteil, dass Sie alle Änderungen einzeln annehmen oder ablehnen können. Darüber hinaus arbeite ich beim Korrigieren mit Kommentaren am Seitenrand, in denen ich Ihnen nützliche Hinweise gebe oder auf mögliche Probleme bzw. offene Fragen aufmerksam mache.

 

Falls Sie sich für das wissenschaftliche Lektorat Ihrer Diplomarbeit oder Bachelorarbeit eine andere Bearbeitungsweise wünschen, ist dies nach individueller Absprache natürlich auch möglich.

 

Gerne können Sie auch das kostenlose Probelektorat nutzen, um sich von meiner Arbeit ein Bild zu machen! Unter Kontakt beantworte ich gerne Ihre Fragen.